Mittwoch, 21. Oktober 2015

Grüne Smoothies - Erfahrungsbericht

Hi Leute!

Heute kommt, als krönender Abschluss der "Grünen Smoothies - Reihe", mein persönlicher Erfahrungsbericht.

30 Tage lang habe ich jeden morgen ein großes Glas getrunken. Das jeden Tag durchzuziehen, war für mich grundsätzlich kein großer Schritt, da ich es unbedingt ausprobieren und meinen Körper entgiften wollte.
Die Pflanzen habe ich den Abend vorher im Garten gepflückt, so dass ich am Morgen vor der Schule nur noch alles in den Mixer tun und schreddern musste. Manchmal habe ich auch die übrigen Blätter von Kohlrabi oder Radieschen verwendet. Das ging immer ganz schnell und verlief relativ entspannt (bis auf den Lärm des Mixers am FRÜHEN MORGEN!!!?)

Jetzt fragen sich bestimmt viele: Was haben die Smoothies nun eigentlich bewirkt?

Ich, für meinen Teil, konnte über den Zeitraum vieles beobachten.
Morgens, nach dem Einnehmen, war ich für eine längere Zeit satt und hatte nicht so schnell wieder Hunger. Das hat mir einen langen Schultag erleichtert, denn ich hasse es mit knurrendem Magen im Unterricht zu sitzen.
Hautunreinheiten haben sich minimiert und sind schließlich nach einigen Tagen komplett verschwunden.
Nach ca. 2 Wochen konnte ich eine Entgiftungsreaktion feststellen anhand eines unwohlen Gefühls.
Ich verspürte plötzlich Bauchschmerzen, Schwäche und Antriebslosigkeit, die nicht vom Essen oder sonst irgendetwas kamen konnten, daher dachte ich, dass es nur die Reaktion auf die entgiftenden Pflanzendrinks sein kann. Aber es hielt zum Glück nicht lang an. Mir ging es vielleicht 1-2 Tage schlecht aber danach fühlte ich mich umso frischer.
Außerdem hat sich mein Stuhlgang "verbessert". Am Tag, und das mag jetzt komisch klingen, saß ich öfter auf dem stillen Örtchen als zuvor :).
Etwas abgenommen habe ich auch, was dennoch nicht mein Ziel dieser "Kur" war.
Weiterhin bin ich etwas sensibler geworden was Gartenpflanzen und Wildkräuter angeht. Ich kann nun besser einschätzen, welche Pflanze wie wirkt oder wie schmeckt. Für Pflanzen habe ich mich zwar schon lange Zeit vorher interessiert, aber sie mal allein in der Praxis anzuwenden und sich darin auszuprobieren, hat mir mehr geholfen, als in Büchern nachzuschlagen oder im Internet zu recherchieren.

Mir hat das Experiment Spaß gemacht und mein Körper fühlt sich viel wohler!
Es ist wirklich zu empfehlen und wer meint, dass die Smoothies nicht schmecken, hat vermutlich noch nicht die richtige Mischung gefunden.
Probiert es aus, wenn ihr Lust habt!


Liebe Grüße
Anna ♥



Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Ich finde sowas immer total interessant, vor allem da ich selbst grüne Smoothies auch richtig gerne mag :) Allerdings habe ich noch nicht oft welche getrunken und schon gar nicht selbst gemacht (meistens bin ich zu faul mir Smoothies zu machen oder finde es eben morgens auch zu laut :D).
    Vielleicht sollte ich mir für die ganzen Benefits aber mal die Mühe machen ;)

    Ich wünsche dir einen tollen Start ins Wochenende!
    Liebste Grüße
    Vanessa

    www.cashmerebow.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein liebes Kommentar! Die Smoothies selbst zu machen geht eigentlich schnell und ich glaube, schmecken frisch auch besser als gekauft.

      Liebste Grüße zurück

      Löschen